default

 

Hinter den Namen LILA PIX steht die Künstlerin Lili Ploskova. 2002 hat sie Malerei und Graphik an der Universität für Angewandte Kunst in Wien abgeschlossen. 2003, nach ihrer Abschlußprämierung mit der Karrierestart-Förderung der Angewandten, hat sie ihr erstes Textilatelier eröffnet und angefangen, unter den Namen LILA PIX einzelne Ideen zu verwirklichen. Seit 2006 folgten Teilnahmen des Labels an der Vienna Design Week, Blickfang Designmesse (Stuttgart, Zürich, Basel und Wien) und Premiere Classe Accessories Fair in Paris. Seit 2010 verkauft LILA PIX weltweit – von Toronto, durch Sao Paulo, Helsinki und Capri, bis Kairo und Tokyo.
 
Die LILA PIX Schals werden aus kostbarster Rohseide gefertigt. Diese Seide hat ein doppel-farbigen Effekt und wird in Indien immernoch mit natürlichen Mitteln gefärbt. Die selbst entwickelten, handgemalten Stoffmuster werden mit Siebdruckverfahren auf die lebendigen Stoffe übertragen. Danach weden die Schals gewaschen und gecrascht. Durch die komplette Handarbeit hat jedes Stück aus der jeweiligen Serie kleine Unterschiede und ein eigenes Leben.
Inspiriert von den Meisterwerken der klassischen und zeitgenössischen bildenden Kunst, verarbeitet die Künstlerin Lili Ploskova ihre Kleinserien und fantastische Unikate ausschließlich mit der Hand in ihrem Atelier in Wien und signiert jedes Stück mit dem original LILA PIX Markenzeichen aus Silber.
 
 

default

default

http://www.lilapix.net/

www.fashiontrendscout.com

 

 

 default

Jagger Edge is the L.A. based company that coined the term "TechcessoryTM" // Putting trending-luxury tech goods on the style map + reshaping the accessory market. They are THE premier accessory company to emerge out of LA in 2011. Our stockists + following boast amongst the chicest names in the industry. The line is 100% designed and produced in California, USA .
 
Handmade in California U.S.A. 100% fine leather and studs as a result
each has it's own unique character + EDGE! ©
default

Each iPad Cover is made with the finest italian leathers + suede lined.
The Perfect touch: a sophisticatedly chic look with a touch of edge. ©

 default

Each bag is cut from a singular unique skin so no two bags are indentical.
Each has it's own character! Unique + chic like you! ©
 
 default
 
stockiest in Germany : The Lucky Fish // Mitte, Berlin
                                  Ostertorsteinweg 31 // 28203 Bremen
                                  Shopbop.com for international shipping!

http://www.jaggeredge.com
www.fashiontrendscout.com
 
 

default

 

Die Firma Feuerwear wurde 2005 von Martin Klüsener gegründet. Seit 2008 führen Martin Klüsener und sein Bruder Robert Klüsener zusammen die Feuerwear GmbH & Co. KG. Feuerwear gestaltet und produziert hochwertige Taschen, Gürtel und ausgefallene Accessoires aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen. Jeder Schlauch hat eine andere Geschichte zu erzählen, sodass jedes Produkt ein Unikat ist. Nachdem die Schläuche sorgfältig ausgewählt, gereinigt und zugeschnitten sind, werden sie in Handarbeit zu hochwertigen Produkten verarbeitet. Aus alt wird neu – dieses Konzept wird als Upcycling betitelt. Gebrauchte Feuerwehrschläuche, die sonst die Umwelt als Abfall belasten würden, werden hier zu neuen Produkten. Auch sonst legt Feuerwear großen Wert auf Nachhaltigkeit: So werden die CO2-Emissionen, die beim Versand und Transport der Ware entstehen, über „atmosfair“ ausgeglichen. Des Weiteren bezieht Feuerwear seinen Strom von Greenpeace Energy, d.h. konsequent Ökostrom ohne Kohle und Atomkraftwerk. Die Auflistung der Feuerwear-Mannschaft – Scott, Dan, Bill & Co. – klingt dabei wie die Besetzung einer amerikanischen Löschzug-Staffel. Die Feuerwear-Taschen und -Accessoires sind bereits in 230 Geschäften weltweit erhältlich. Weitere Informationen können unter www.feuerwear.de abgerufen werden.

 default

default

www.feuerwear.de

www.fashiontrendscout.com

 

 default

[ep_anoui] ist ein Label mit dem Fokus auf liebevolle Details und Individualität. Eva Poleschinskis’ Mode verbindet den Anspruch auf Exklusivität mit jugendlicher Frische und soll einerseits die Persönlichkeit der Trägerin/des Trägers unterstreichen, andererseits aber auch Platz für Individualität lassen. Kernelemente jeder Kollektion sind selbst designte Paillettenstoffe, sowie das Spiel mit klassischer Verspieltheit und Materialien wie Leder & Seide.

weiter news auf: http://evapoleschinski.blogspot.com/

default

Fotos Jürgen Hammerschmid
 
http://www.epanoui-fashion.at/
 
www.fashiontrendscout.com 

 

 

default
 
Martina Meixner (41), die Designerin hinter dem Label „maronski“, absolvierte das Wiener Modekolleg Herbststrasse, fand nach einer Karriere im Managementbereich einer Fluglinie und Karenz im Frühling 2006 wieder zum Modedesign zurück. Seither vertreibt sie erfolgreich zwei Damenkollektionen pro Jahr in Boutiquen in ganz Österreich, Deutschland, der Schweiz und im eigenen Online-Shop an. Erstmalig zur Winterkollektion 2011/12 bietet sie ihre Kollektionen auch in bio-fairen Stoffen an.
Der Labelname „maronski“ basiert auf dem Namen der karibischen Volksgruppe der “maroons”, deren Anführerin Granny Nanny im 18.Jahrhundert gegen die englische Kolonialmacht siegreich war und heute als jamaikanische Nationalheldin gefeiert wird. Dementsprechend entwickelt MARONSKI Kleidung für “Heldinnen des Alltags”, die sich ihren eigenen Weg bahnen und dabei gerne qualitativ hochwertige und sportlich-elegante Mode tragen. Die Materialwahl sowie Details wie überlange Ärmel bieten einen hohen Tragekomfort.
Bei der Produktion in Österreich und der Slowakei wird Wert auf soziale und ökologische Verträglichkeit gelegt.
 
default
www.maronski.at
www.fashiontrendscout.com
 
 

default
Die Designerinnen Sandra Thaler und Annette Prechtl lernten sich am Kolleg für Mode- und Bekleidungstechnik Herbststraße kennen. nach Beendigung ihrer Ausbildung - im Jahr 2001 - fassten sie den Antschluss das Label Elfenkleid zu gründen und gewannen mit ihrer ersten Kollektion ‘tirol’ auf anhieb den Pierre Lang Fashion Award.2003 eröffneten sie ihren eigenen Shop in einem ehemaligen Kloster und im Jahr 2007 wagten sie den Schritt auf den internationalen Markt. das Designerduo konzentriert sich bei den ready to wear Kollektionen auf ein schlichtes, geradliniges Design, höchste Qualität und trendunabhängigkeit. es reifte aber auch der wunsch, das sortiment mit einer couture linie zu erweitern – der ‘black & white edition’.die designerinnen hatten eine kollektion vor augen die eine moderne Interpretation von Braut- und Abendkleidern darstellen sollte. Ziel war es die Kluft zwischen moderne und Tradition zu überwinden und in den Entwürfen zu einer neuen Einheit zu verbinden: nicht traditionelle Romantik sondern zeitlose Eleganz und moderne Sinnlichkeit ist die Handschrift dieser Kollektion. Im Dezember 2010 wurde die ‚black & white edition’ noch mit einer neuen Serie von weich fließenden Abend- und Hochzeitsroben erweitert, bei denen die Grenzen zwischen Pret-a-Porter und Haute Couture verschmelzen und die in den Konfektionsgrößen angeboten werden.
 
elfenkleid_zusammenfassung.jpg
 www.elfenkleid.com 
www.fashiontrendscout.com 
 
 

 default

sixxa macht Streetwear für Mädels seit 2004. Angefangen hat es mit selbstbedruckten T-shirts und hat sich dann 2007 zu einem eigenen Label entwickelt! 
Von Anfang an war es wichtig, verantwortungsvoll zu handeln und hochwertige Bekleidung zu entwickeln. Sei es durch die Auswahl der Lieferanten, der Textilien oder wie die Linien entwickelt werden.
Sixxa produziert in Europa, was es zwar schwierig macht mit dem Preisdruck der Schwellenländer zu konkurrieren, aber das Unternehmen glaubt an lokale Arbeitsplätze und die europäische Textiltradition. Aus diesem Grund kommt der Großteil der Produkte aus Portugal, Firmen aus Frankreich, Italien, England und Österreich beliefern Sixxa zusätzlich mit Materialien!
Ein fairer Umgang mit Produzenten und Mitarbeitern ist selbstverständlich, und eines der Ziele ist es gemeinsam mit allen Beteiligten optimale Produkte zu schaffen. Die aktuellste Herausforderung ist die schrittweise Umstellung auf organic cotton und eine Optimierung des carbon footprints.
 
  default
 

Trag Dich in unser Netzwerk www.fashiontrendscout.com ein

Die Eintragung in unser Modenetzwerk ist kostenlos.

Einfach eine kurze Mail senden an:

http://www.fashiontrendscout.com/about-us-wir-ueber-uns/free-registration/

www.fashiontrendscout.com 

 

 

logo_11.jpg

new products, printing and sewing workshops

default

http://www.showpony.co.uk/

www.fashiontrendscout.com

 

Shows 2012

Fashion shows auf:

http://www.comunidademoda.com.br/

http://www.fashioninquisitive.com/

weiter adressen unter shows & trends / fashionshows auf www.fashiontrendscout.com

http://www.fashiontrendscout.com/fairs-shows-photos/fashionshows/0-9-a-z/
 

default

ANSOHO ist luxuriöses, unkompliziertes Design für jeden Tag. Das Berliner Stricklabel verbindet architektonische Schnitte mit weich fließender Masche. In klaren, konzeptionellen Schnitten, die immer wieder neue Tragevarianten erlauben, findet die labeltypische Eleganz ihren Ausdruck. Die Strickteile sind aus 100 % ökologischer Merinowolle und bluesign-zertifiziert. Produziert wird alles in Deutschland. Die erfahrene Designerin Anna Sophie Howoldt schöpft viele Ideen aus ihrem Interesse an Yoga und Tanz. Vom Basic Cardigan bis Fledermauspulli hin zum eleganten Faltenkleid: Form und Textur überzeugen. Zwischen Schwarz, Grau und Caramel setzt vor allem das kräftige Raspberry die richtigen Farbakzente im Herbst. Neben der Damenkollektion präsentiert ANSOHO in ihrer Herbst/Winter Kollektion 11/12 auch Herrenpullis.

default
 www.ansoho.com
www.fashiontrendscout.com 

 

 

default
Only midge is a Melbourne based handbag and accessories label established by Miranda Bourke. Only midge began life as a humble stall at the Brisbane Valley markets sometime in the latter half of 2004. The label grew quickly, developing a loyal following in Brisbane. With increasing popularity and demand from retailers, Only midge soon outgrew the markets. Phew! Miranda loves sleeping in on the weekends!

Only midge now releases two (very different!) collections, twice a year. On one hand we have the Cloth collection - a range of cute coin and clutch purses and larger carry-all bags made from super sweet Japanesey fabrics. The cloth collection is cute, functional and affordable. On the other hand they have the Leather collection - a robust range of bags with an earthy, vintage feel. The leather collection is made from custom-designed New Zealand Leathers and is inspired by the classic saddlebag.  Oh yeah, and while the leather range is primarily for the ladies, they always throw in a few styles with a broader uni-sex appeal.

Only midge don’t follow trends, they just make lovely things that we’d like to keep for ourselves!

default

http://www.onlymidge.com.au

www.fashiontrendscout.com 

 

knitwear designer and inspiration:

http://www.helenrodel.com.br

http://www.vanessamontoro.com/

http://www.natymunoz.com/

knitwear informations on:

http://www.knittingindustry.com

mehr Informationen auf www.fashiontrendscout.com

 

 
21Publish - Cooperative Publishing